Der Online Racing Club stellt sich vor

0
375

Wie einigen sicherlich bekannt ist, hat TMA-eSport mit la_maquina91 und vFabii- seit kurzen einen eigenen Formel 1 Rennstall in den Reihen. Durch die beiden wurden wir auf das Projekt des Online Racing Clubs (ORC) aufmerksam gemacht und wir können echt nur sagen: coole Idee, gute Organisation und symphatische Typen.

Um euch auch den ORC ein wenig näher zu bringen, baten wir Yogi, einen der Gründer, zum Interview, um mal was über den ORC zu quatschen und euch näher zu bringen!

TMA: “Hallo Yogi, vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst für unser Interview. Fangen wir doch einfach Mal mit einer kleinen Vorstellung deinerseits an. Am Besten machst du das selbst.”

Y: “Moin. Ich bin Yogi, 45 und habe 2010 zusammen mit einem Kumpel den ORC gegründet. Seitdem ist viel passiert und wir sind stetig gewachsen.”

TMA: “Wie kam es zu der Idee des Online Racing Club (ORC)?”

Y: “Wir haben früher in einer NFL-Madden Liga gespielt und nebenbei mit ein paar Spielern immer ein paar Rennen just for fun gemacht. Es hat super Spaß gemacht, war aber sehr unregelmäßig und teilweise auch unzuverlässig, sodass wir uns entschieden haben, eine richtige Formel 1 Liga zu gründen. Es ging dann alles relativ schnell und wir haben mit einer Homepage angefangen und uns auf die Suche nach Mitstreitern gemacht.

Heute sind über 600 Mitglieder angemeldet, wir haben 8 Serien und über 150 aktive Fahrer und sind ein eingetragener Verein.”

TMA: “Fahrt ihr simultan zu der Formel 1 ebenfalls 21 Rennen? Oder wie habt ihr eine Saison geplant?”

Y: “Haben wir Anfangs gemacht, aber im Laufe einer so langen Saison kann viel passieren, Fahrer sind abgeschlagen und haben keine Motivation mehr, Fahrer kommen und gehen. Deshalb teilen wir die Saison jetzt immer in 3 teilabschnitte a 7 Rennen auf.”

TMA: “Kommen wir Mal in die Gegenwart: Wie viele Mitglieder bzw. Fahrer habt ihr aktuell? Wie viele Ligen betreibt ihr?”

Y: “Wir haben:

  • um die 600 Mitglieder.
  • 5 Serien mit Fahrhilfen
  • 1 Rookieserie
  • 2 Sim Serien.
  • 150 – 180 aktive Fahrer.”

TMA: “Und wie viele Verantwortliche stecken mittlerweile hinter der ORC?”

Y: “Wir sind 7 Vereinsgründungsmitglieder, 8 Administratoren und um die 18 Serien Leiter und Helfer. Dazu kommen viele Streamer und Kommentatoren die die Rennen übertragen.”

TMA: “Was sind die Grundvoraussetzungen, um bei euch teilnehmen zu können? (Equipment aber auch Alter, Herkunft)”

Y: “Alter: ab 18. Wenn sich mal ein 16 jähriger bewirbt und wir sehen das er vernünftig ist und fair fährt machen wir auch mal eine Ausnahme.

Equipment fängt bei einem Controller an bis zu einem High-end Lenkrad und Playseat. Jeder wie er kann und möchte.

Herkunft ist egal. Uns ist wichtig das die Fahrer fair und zuverlässig sind.”

TMA: “Sollte jemand relativ frisch in der Formel 1 Welt an der PS4 sein, gibt es dann schon eine Möglichkeit, an euren Rennen teilzunehmen? Oder würdet ihr generell als Frischling davon abraten?”

Y: “Bei uns werden auch Anfänger glücklich. Dafür haben wir extra eine Rookieserie, wo man sich ausprobieren kann. Dazu viele erfahrene Fahrer die einem helfen. Wenn man dann bereit ist, kann man sich für ein Stammcockpit empfehlen.”

TMA: “Wie funktioniert in einer Liga die Fahrzeugwahl? Und gibt es dort Nachteile, in einem Williams-Mercedes zu sitzen (in der abgelaufenen Saison letzter in der Konstrukteurswertung) oder einem Mercedes AMG Petronas (Konstrukteurs Weltmeister)?”

Y: “Die Fahrzeuge sind alle auf gleich gestellt.

Ansonsten geht die Fahrzeugwahl vor der Saison anhand der Tabelle der Vorsaison. Dazu kann man noch Punkte durch Rennbericht und TV Übertragungen erhalten.”

TMA: “Wann steht die nächste Saison an und kann man sich noch anmelden?”

Y: “Die neue Saison fängt im Januar an. In dieser Saison steht noch Abu Dhabi und Frankreich an. Über Weihnachten sind nur Funevents. Familie geht immer vor.”

TMA: “Was habt ihr in der Zukunft noch mit dem ORC vor? Bezüglich Sponsoren, Preise für die Teilnehmer usw. ?”

Wir haben noch viel vor. Preise und Pokale vergeben wir ja schon jetzt. Das wollen wir mit dem oder den richtigen Sponsor(en) natürlich noch steigern. Nach oben gibt’s keine Grenzen.

TMA: “Und jetzt noch Werbung in eigener Sache für euch: Wo findet man euch in den sozialen Medien, wo kann man euch besuchen und und und…

“Auf unserer Homepage (Www.online-racing-club.de)

Auf unserer Facebook Seite (https://www.facebook.com/OnlineRacingClub.de/)

lAuf unserem YouTube Kanal (https://youtu.be/d54lna26G-Q)

Und natürlich auf Twitch (http://www.Twitch.Tv/online_racing_club_tv)”

TMA: “Vielen herzlichen Dank dir für das Interview und natürlich weiterhin viel Erfolg!”

Y: “Wir haben zu danken

Grüße”

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte Bestätige die Datenschutzerklärung um ein Kommentar abgeben zu können.