EFSL – Die kleine Liga auf der Überholspur?

Vielen ist die DeSBL und die CEL im Raum DACH ein Begriff. Seit gut einem Jahr gibt es aber auch eine weitere Liga, die der Community mit diversen Angeboten entgegenkommen möchte. Warum die Liga entstand, welche Angebote sie derzeit anbieten und wo die Reise noch hingeht, haben wir ganz exklusiv für euch in einem Interview in Erfahrung gebracht. In einem sehr interessanten und aufschlussreichen Interview stand und Patrick „Grillanzuender94“ Scherb zur Verfügung.

0
2023

TMA-eJournal:  Hallo Patrick, vielen Dank dass du dir Zeit genommen hast für uns und somit Rede und Antwort stehst.  Verlieren wir keine Zeit und kommen zum Interview! Zunächst würde uns interessieren, wie die EFSL entstand und welche Idee dahintersteckt.

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: European Fair Sports Liga (Abkürzung: EFSL) ist eine deutsche E-Sport-Liga, die im Jahr 2016 von dem SAFE-Clan als interne Clan-Liga gegründet wurde. Synchron wurde die xDRx Liga gegründet. Da man sich jedoch gegenseitig die Member wegnahm, kam man zu dem Entschluss die Ligen zusammen zu führen. Somit kam der Leader der xDRx Liga C-D_Snipez mit seinen Member zu der EFSL-Liga und dem Team von safe_sound2017. Die Idee hinter der EFSL ist, den Spielern eine Liga und Cups zu bieten, in denen sie selbst die Rahmenbedingungen festlegen können und stetig bei der Schaffung von Regelwerken mitwirken können.

TMA-eJournal: Der deutsche Raum ist in Sachen Ligen und Turnieren ja gut gefüllt. Da gibt es neben euch die DeSBL, die CEL, aber auch diverse Cups und Turniere. Findet ihr nicht, dass dadurch der Markt übersättig ist?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Natürlich ist es ein großes Angebot an Wettbewerbsplattformen, aber wie wir aus der Wirtschaft kennen, Konkurrenz kurbelt den Markt an! Zudem unterscheiden sie die Plattformen voneinander. In den Punkten Regelwerk, Support und Ligaablauf. So kann jedes Team, welches sich dazu entscheidet an einer Liga teilzunehmen, sich die für das Team beste Liga aussuchen.

TMA-eJournal:  Da die Auswahl und das Angebot an Ligen so vielfältig ist, stellt sich uns die Frage natürlich in welcher Rolle ihr euch gegenüber der CEL und DeSBL seht?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Wir selbst sehen uns als Alternative zu der CEL und der DeSBl. Mittlerweile müssen wir uns auch nicht mehr hinter den Beiden verstecken. Wir sehen stolz auf unsere Statistiken und auf das was wir bis jetzt geleistet haben. So können wir auch sagen, dass wir Ernst zu nehmende Konkurrenz für die beiden sind. Wir wollen die CEL und die DeSBl auch nicht schlecht machen, aber der Trend geht nun mal auf Newcomer und wir hoffen, dass wir noch mehr Teams davon überzeugen können.

TMA-eJournal: Ganz neutral und objektiv betrachtet, was macht ihr besser beziehungsweise was zeichnet eure Liga aus?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Was uns auszeichnet ist, dass wir die Regelwerke ganz eng mit der Community ausarbeiten. Es findet vor jedem Ligastart eine Sitzung statt, in der jeder einzelne Leader und auch Spieler ihre Meinungen und Eindrücke einbringen können. So kommen wir am Ende zu Regelwerken, die einen Konsens von Ligaleitung und Spielern vertritt. Außerdem gehen wir sehr auf die Community ein. Manche Ligen sind entstanden, weil uns jemand angeschrieben hat und gefragt hat ob wir nicht für das Spiel und die Plattform eine Liga machen. Wir sind da offen und starten jeden Versuch. Keine Kleingruppe ist uns zu schade. Wir würden auch eine Pokemon Go Liga mit 5 Teilnehmern leiten. Was uns noch auszeichnet ist, dass wir für jede Liga WhatsApp-Gruppen eröffnen und führen. Wir stehen in telefonischen Kontakt mit jedem einzelnen Leader und Co-Leader. Sie haben mitten im CW ein Problem oder brauchen sonstige Hilfe…Sie schreiben uns an…. Wir antworten sofort. Jeder Zeit. Support wird immer von uns persönlich bearbeitet.

TMA-eJournal:  Die EFSL hat ja eigentlich mit Call of Duty Hardcore angefangen, hat dann relativ schnell auch noch den Core Bereich eingeführt und nun vor kurzen habt ihr auch für die Fortnite-Community ein Angebot geschaffen. Was bietet ihr noch so an und welche Planungen habt ihr noch so in eurer Schublade?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Also in Call of Duty haben wir, wie gesagt, den Hardcore und den Core Bereich. Zudem haben wir in den Bereichen noch den Best of 5 Modus eingeführt, welcher vom Regelwerk sehr nah an dem Regelwerk der CWL ist. Im Core haben wir zudem noch den AM Bereich und der Suchen und Zerstören Bereich wird im 4vs4 und 6vs6 angeboten. Demnächst wird in CoD noch die 2vs2 Liga in Core und Hardcore eingeführt. In Fortnite betreiben wir derzeit eine 1vs1 Liga und eine 2vs2 Liga. Dort wird das Angebot auch nicht weiter wachsen, da es vom Spiel her nicht möglich ist. In Call of Duty Black Ops 3 ist nun auch wieder eine 6vs6 SuZ Liga zustande gekommen. In Battlefield wird demnächst ein großes Projekt gestartet, welches noch in der Planung ist. Deshalb kann ich dazu noch nicht viel sagen. Aber wir werden alle auf dem Laufenden halten. Zudem planen wir in den nächsten Monaten die Plattformen Playstation, xBox und PC zu bedienen und uns international zu etablieren.

TMA-eJournal:  Nun könnte man euch, ohne euch auf den Schlips zutreten, noch als recht kleine Liga-Plattform ansehen. Was plant ihr um noch größer zu werden und wie sieht es mit eventuellen Sponsoren für künftige Events aus?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Um noch größer zu werden müssen wir derzeit viel Überzeugungsarbeit leisten, da viele Teams nichts Neues wagen wollen. Wir wollen ein noch größeres Angebot auflegen. Sponsorengespräche sind im vollen Gange und es wird in Zukunft nennenswerte Sponsoren geben, welche dann natürlich auch alle vorgestellt werden. Ich kann nur den Anreiz geben, dass die Community sich auf den Herbst 2018 gefasst machen soll. Dort kommt etwas ganz Großes raus unsererseits.

TMA-eJournal:  Reintheoretisch einer unser Leser oder Leserinnen, findet euer Angebot attraktiv und will mitwirken. Kann man sich dann bei euch bewerben und inwiefern kann man sich bei euch einbringen und entfalten.

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Bei uns kann man sich bewerben, auf der FB-Seite, auf unserer Homepage direkt www.efsl.de, mir oder anderen Admins auf FB oder WhatsApp schreiben. Bei uns kann man sich einbringen mit der Betreuung von Teams, Streamen von sämtlichen Spielen, Verwalten der Social Media Bereichen und natürlich mit kreativen und grafischen Fähigkeiten.

TMA-eJournal:  Eine Frage noch zum Abschluss! Euer Angebt richtet sich ja stark an die Suchen und Zerstören Szene. Seit Jahren wird darüber diskutiert, dass diese Szene am aussterben ist. Wie bewertet ihr diese Entwicklung und wie ist euer Standpunkt dazu?

Patrick „Grillanzuender94“ Scherb: Wir müssen sagen, dass die Suchen und Zerstören Szene mit WW2 einen starken Niederschlag verzeichnen muss. Täglich erfahren wir von Teams, dass sie sich auflösen. Neue Teams zersplittern nach einigen Wochen. Teams die schon Jahre zusammen die Tabellen erobert haben, schließen. Aber wir denken, dass der Kern immer bleiben wird und wir sind gespannt welchen Zuwachs uns die nächsten Call of Duty Teile bringen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Bitte Bestätige die Datenschutzerklärung um ein Kommentar abgeben zu können.