Dominik Pusch steckt hinter GAMR. Energy und plant mehr als nur einen Energy Drink anzubieten. Wir haben ihn besucht, zum Interview eingeladen und wollten alles über GAMR.Energy erfahren.

TMA-eJournal: Hallo Dominik und vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für TMA-eJournal Rede und Antwort zu stehen! Als erstes würde uns interessieren, wer ihr seid und woher ihr plötzlich aufgetaucht seid, da man euch bis vor kurzem gar nicht kannte.

Dominik Pusch: Hallo liebe Leser! Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich für das Interview bei euch bedanken! Das Unternehmen GAMR. wurde bereits 2017 gegründet, doch ist es immer ein langer und weiter Weg bis ein solches Unternehmen steht. Das Produkt und auch die Produktion müssen perfektioniert werden. Es gilt viele rechtliche Dinge zu beachten wie z.B. die Markeneintragungen und natürlich muss auch noch das Marketing  vorbereitet werden.

TMA-eJournal: Man kann sich ja mit vielen Ideen und Produkten im eSport ein Standbein aufbauen, aber wie kam die Idee zu dem Energy Drink und hast du selber auch Bezug zum eSport? 

Dominik Pusch: Ja, als alter eSports „Veteran“ habe ich bzw. haben wir bereits in den späten 90er Jahren fest an eine  zunehmende Professionalisierung des elektronischen Sports in Deutschland geglaubt und dafür gearbeitet. Ich selbst habe in Counterstrike 1.6 viele kleine und auch einige große Erfolge mit meinem Team erringen können. Nur war die eSports Landschaft in diesen Jahren leider noch nicht annähernd so ausgeprägt wie es heute der Fall ist. Ein (wirklich professionelles) Sponsoring zu bekommen war damals sehr schwer. Ich erinnere mich als wir in der MR15 CS1.6 auf Platz 4 in Deutschland waren, und ca. 50,00 EUR bekommen haben. Oder der ESL Premium Account wurde von Sponsoren finanziert. Aus heutiger Sicht lächerlich, war dies damals schon etwas Tolles. Damals haben wir natürlich immer hart trainiert, waren aber trotzdem auf der Suche nach einem legalen Mittel  bzw.  einer Art „eSport Supply“ um unsere Leistung zusätzlich zu steigern. In allen anderen Sportarten ist und war dies immer ganz normal, im elektronischen Sport gab es so etwas leider nicht – bis jetzt!

TMA-eJournal:  Wenn man sich eure Homepage genauer anschaut dann ist dort die Rede davon, dass ihr gemeinsam mit anderen Teams die eSport-Szene in Deutschland und Europa immer weiter aufbauen wollt. Darüber hinaus bietet ihr auch so eine Art Magazin an. Kannst du uns diese beiden Themen ein wenig näher bringen?

Dominik Pusch: Richtig, es ist uns sehr wichtig einen Teil der Einnahmen direkt zurück in die eSports Community in Deutschland und deren weiteren Aufbau zu investieren.  Da es bis jetzt noch keine Verkäufe gab, haben wir dies aus unseren eigenen Mitteln finanziert. Doch zukünftig soll jeder der den GAMR. Energy Drink genießt  zusätzlich das tolle Gefühl haben etwas Gutes für die eSport Community in Deutschland zu tun. Ein Beispiel hierfür ist, das von dir angesprochene Magazin. Hier wollen wir Tipps & Tricks sowie Hilfestellungen im Bereich eSports geben und arbeiten mit professionellen Autoren zusammen. Einer von Ihnen war beispielsweise lange Zeit bei einem großen deutschen PC Magazin angestellt. Aber auch Events aller Art, Teams, Spieler, Streamer und viele weitere Mitglieder der Community sollen unterstützt werden.

TMA-eJournal:  Kommen wir zurück auf den Energy Drink! Was macht deiner Meinung nach euren Energy Drink so besonders und warum sollten eSportler auf diesen zurückgreifen?

Dominik Pusch: Das sind tatsächlich sehr viele verschiedene Komponenten, aber vor allem die Kombination aus ihnen. Der Premium GAMR. Energy Drink wurde über Jahre hinweg entwickelt und speziell auf die Bedürfnisse von professionellen eAthleten und Progamern zugeschnitten. Es fällt sofort der niedrige Gehalt an Kalorien im Vergleich zu den anderen Energy Drinks auf. Dies ist aus unserer Sicht sehr wichtig, da eSportler bzw. Progamer unter genau der gleichen, wenn nicht sogar unter einer höheren Belastung wie Spieler der „alten“ Sportarten stehen, sich aber während der Matches tatsächlich weniger bewegen. Die Kombination der zugesetzten Vitamine war ebenfalls ein sehr wichtiges Kriterium für unser Team, da die Spieler sowohl bei Live-Turnieren als auch bei Online Matches über einen sehr langen Zeitraum fit aber vor allem bei vollster Konzentration sein müssen. Getreu unserem Slogan: „It’s not just a drink, it’s an upgrade!“ Mehr Informationen erhaltet Ihr auf unserer Website: www.gamr.rocks

TMA-eJournal:  Kommen wir langsam zum Ende! Werden wir GAMR. Energy bald in Supermärkten erhalten oder bleibt ihr dann doch lieber etwas Exklusives?

Dominik Pusch: Richtig, es handelt sich bei dem GAMR. Energy Drink um ein exklusives Produkt und das soll es auch bleiben! Obwohl wir schon Anfragen einer großen deutschen Supermarktkette hatten, möchten wir vorerst nur bestimmte Mengen anbieten um die hohen Qualitätsansprüche die wir an das Produkt stellen weiter gewährleisten zu können. Den GAMR. Energy Drink möchten wir auch nur ausgewählten eSport Gastronomien bzw. eSport Clubs anbieten, und auch nur wenn sich diese wirklich auf den elektronischen Sport spezialisiert haben. Hier sind wir natürlich auch wieder auf die tollen und hilfreichen Tipps der Community angewiesen, schlagt uns gerne auf Facebook eure favorisierten eSport Locations vor.


Link zur Bestellseite: www.gamr.rocks


TMA-eJournal:  Sicherlich habt ihr Pläne und Ideen, darfst du uns vielleicht ein wenig darüber verraten was ihr für die Zukunft noch plant?

Dominik Pusch: Richtig, wir haben natürlich noch viele weitere und große Pläne. Wir möchten mit der Marke GAMR. weitere hochwertige Produkte für eSportler anbieten, wie z.B. Textilien und Hardware. Auch ein eigenes Team bzw. ein Multigaming Projekt sind bereits in Planung. Wir freuen uns einfach sehr, mit euch an der rasanten und großartigen Entwicklung des elektronischen Sports in Deutschland  teilzunehmen. Es macht mich persönlich einfach sehr stolz, wenn ich auf großen deutschen Sportkanälen Liveübertragungen von eSport Turnieren sehe. Ich glaube fest daran, dass für einen Top Spieler in einer der großen eSportarten eine höhere Ablösesumme als für einen der berühmtesten Fußballspieler heute gezahlt werden wird.  Ich bin mir sicher, dass die Preisgelder und Werbeeinnahmen der großen eSports Events höher sein werden, als die für einen der Top Boxkämpfe heute. Gerade durch die heutige Community hat der eSport eine unheimliche Professionalisierung erfahren und wird kontinuierlich in die Mitte der Gesellschaft rücken, und meiner Meinung nach schon bald die etablierten bzw. „alten“ Sportarten ablösen. Darauf können wir alle sehr stolz sein. Es ist tatsächlich eine Revolution. Unsere Gesellschaft bzw. eine Zivilisation verändert sich meiner Meinung nach immer weiter in Richtung einer digitalisierten und komplett vernetzten Welt. Hier haben wir heute noch nicht einmal ein Prozent des Potenzials des elektronischen Sports erkannt. Unternehmen die es sich heute noch leisten können den eSport nicht ernst zu nehmen, oder diesen sogar als „Spielerei“ abtun, werden zukünftig ziemlich schnell den Anschluss an moderne Marketingkanäle und Absatzmärkte verlieren. Wir werden zukünftig weitere Unternehmen im Bereich eSport gründen und sind natürlich stets auf der Suche nach Kooperationen, Ideen und Partnern. Auf die weitere Zusammenarbeit mit der Community freuen wir uns sehr.

TMA-eJournal: Letzte Frage! Wann können unsere Leser euren Energy Drink bestellen und kaufen?

Dominik Pusch: Wie versprochen arbeiten wir derzeit rund um die Uhr daran, dass Ihr den Premium GAMR. Energy Drink noch im ersten Quartal 2018 online kaufen könnt. Wir haben uns wirklich sehr über die zahlreichen großartigen Mails,  Social Media Kommentare und Kontaktaufnahmen aus der Community gefreut. Euer GAMR. Energy Drink ist bald zu haben!

TMA-eJournal: Vielen Dank für das Interview und gutes Gelingen mit GAMR.  Energy

Dominik Pusch: Ich möchte mich nochmals herzlich für eure Zeit und das Interview bedanken. Es hat mich sehr gefreut in einem großen deutschen eSport-Journal wie dem TMA eJournal interviewt zu werden. Danke auch den Lesern und der tollen eSport Community in Deutschland.

Wir wünschen euch weiterhin den größten Erfolg!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here